13. Dezember

Tag 13 – noch 11-mal schlafen… bereit für die letzte Phase!

Der gestrige Badespass hat richtig gut getan. Ich wachte putzmunter auf und war bereit für Tag 13.

Mit einer Tasse meines Lieblingstees setzte ich mich gemütlich an den Rand meiner Wolke und beobachtete von oben das bunte Treiben auf dem Weihnachtsmarkt. Ich hörte wie Herr Kramer seinen Punsch verkaufte, erkannte Marta, welche frische gebackenen Lebkuchen zum Stand brachte und Frau Hudini, welche wieder beschäftigt war ihre Treppe zu fegen. Da sah ich plötzlich ein kleines Mädchen durch die Menge gehen. Immer wieder holte sie etwas aus ihrem Körbchen hervor und verteilte es. Doch von blossem Auge konnte ich nicht genau erkennen was das war. Schnell düste ich in mein Zimmer, um mein Fernrohr zu holen. Da, endlich konnte ich sehen, was auf dem Schild stand, welches das kleine Mädchen am Korb befestigt hatte. Da stand: die schönsten Weihnachtswünsche gratis zum Mitnehmen.

Das war wohl die tollste Idee überhaupt und passte perfekt zu meiner grossen Weihnachtsüberraschung. Es kamen mir gleich tausende Wünsche in den Sinn, welche ich am Weihnachtsabend meinen Freunden verteilen wollte. Es waren keine Wünsche zum Kaufen oder Einpacken. Nein, es waren viele wunderbare Herzenswünsche. Abermals holte ich in dieser Adventszeit Stift und Papier hervor und machte mich an die Arbeit für jeden meiner Engelsfreunde einen ganz besonderen Wunsch aufzuschreiben. Die werden sich bestimmt alle freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.