21. Dezember

Tag 21 – noch 3-mal schlafen… die Lichter leuchten!

Heute Morgen wachte ich schon um 6 Uhr auf. Es war noch dunkel und alle meine Freunde schliefen noch tief und fest in ihren Himmelbetten. Ich öffnete mein Fenster, kuschelte mich in meine warme Decke und schaute auf das Dorf weit unter mir. Es war wunderschön, denn tausende von kleinen Lichtern leuchteten mir entgegen. In den Fenstern hingen Sterne die strahlten, in den Gärten brannten Kerzen in kleinen Laternen und der grosse Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz trug eine lange Kette, welche ihn in ein warmes Licht hüllte. Mit den ersten Sonnenstrahlen erloschen die Lichter nach und nach und der Tag erwachte.

Obwohl ich so wenig geschlafen hatte, fühlte ich mich fit für die letzten Aufgaben meiner Liste. Ich stiefelte in den Keller und fand die verstaubte Kiste mit der Aufschrift „Lichterglanz und Glitzerglammer“ ganz hinten in der Ecke. Darin befanden sich Lichterketten, Laternen, Lametta und andere Schätze, welche ich alle auf, unter und um meine Wolke herum drapierte. Meine Wolke erstrahlte in glitzerndem Licht.