Alle Beiträge von Jasmin Buergin

Adventssingen im Alters- und Pflegeheim …

„Leise rieselt der Schnee, still und starr liegt der See, weihnachtlich …“

Oh, hallo zusammen!

Wir sind immer noch beim Singen und Musizieren. Wir waren nämlich im Alters- und Pflegheim und haben da ein kleines, aber feines Adventssingen veranstaltet.

Dafür haben wir uns mächtig ins Zeug gelegt und mit den Ukulelen, unseren Trinkbechern und auch Bodypercussion Begleitungen eingeübt. So konnten wir verschiedenste Lieder präsentieren:

  • Leise rieselt der Schnee (da haben sogar drei Kinder ein Solo hingelegt, das war Klasse)
  • Gloria
  • Dona nobis
  • Feliz Navidad
  • Stille Nacht
  • Go tell it on the mountain
  • Es scheielet, es beielet

Einige Bewohner/innen haben tatkräftig mitgesungen und dann bekamen wir sogar noch ein feines Zvieri!

Das war ein voller Erfolg! Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Euch allen wünschen wir eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure 3/4. und 5. Klasse

Ab ins neue Schuljahr…

Hallo zusammen!

Wir melden uns im neuen Schuljahr zurück. Nach einer sechswöchigen Pause sind die grauen Zellen zwar etwas träge, dennoch haben wir aber einen sauberen Start hingelegt. Im neuen Schulzimmer haben wir bereits das erste Kunstwerk aufgehängt.

Ausserdem haben wir ein neues Geburtstagsritual und alle die bisher Geburtstag hatten, haben eine eigens für sie gestaltete Leinwand bekommen. Es sieht super schön aus!

Unser neues Thema heisst „Wunderwelt“ und beschäftigt sich mit

allem Möglichen aus und im Wasser und natürlich auch mit dem Leben an Land. Dabei sind wir bereits vom Urknall über die Entstehung der Erde bis hin zu den Fisch gekommen und lernen aktuell auch gerade etwas über die Meeressäugetiere.

Und im Werken sind wir gerade sehr kreativ und stellen Nagelbilder her. Diese Bilder sehen während der Produktion etwas chaotisch aus, sind dann aber fertig wirklich hübsch anzuschauen!

So, wir melden uns ganz bald wieder und wünschen euch bis dahin eine gute Zeit.

Liebe Grüsse

Eure 3./4. Klasse

Das Wandern ist des Schülers …

Hallo zusammen!

Stellt euch nur vor, wir haben unsere erste Quartalswanderung in diesem Schuljahr gemacht. Da die erste „ins Wasser“ gefallen ist, hat die zweite umso mehr Spass gemacht.

Wir sind um 08.00 Uhr vom Bahnhof Läufelfingen aus gestartet, da haben einige schon gedacht, wir fahren mit dem Zug… Aber was wäre das für eine Wanderung!?

Es ging gleich los nach Buckten und von dort aus weiter Richtung Wittinsburg! Auf dem Weg haben wir verschiedenes gesehen, vom Kaninchen über Spaziergänger mit Hunden und auch Pferde wurden gesichtet.

Als wir bei unserem Rastplatz angekommen sind, hatten wir einen Bärenhunger und stürzten uns auf den Mittagsproviant (die Mamas und Papas packen da immer ganz feine Sachen ein).

Danach durften wir im Wald herumtoben und spielen: Räuber und Bullen, Hütten bauen, Versteckis und und und!

Anschliessend wanderten wir einen andere Weg zurück und durften in Buckten im Restaurant Mond noch eine Kleinigkeit trinken.

So ging unsere erste Wanderung zu Ende und viele von uns fielen am Abend wahrscheinlich „hundemüde“ ins Bett!

Liebe Grüsse

Eure 3./4. und 5. Klasse

typisCH: Quartalswanderung 2.0

„Das Wandern ist des Müllers Lust…“

Hallihallo zusammen!

Wir waren wieder unterwegs und haben viele tolle Sachen erlebt! Wie gewohnt starteten wir um 08.00 Uhr am Bahnhof und liefen los in Richtung Dietisberg. Nach dem ersten „Stutz“ hatten alle wieder genügend Energie und hielten gut durch bis zur Znüni-Pause.

Danach liefen wir weiter zur Diegter Waldhütte. Dort konnten wir am Anfang gerade noch zu sehen, wie der Bauer das Klo ausgepumpt hat (es hat zwar ein bisschen gestunken, war aber doch sehr interessant).

Alle Kinder haben gespielt, gebaut, sind herum gerannt, haben gegessen und hatten Spass im Wald!

Bevor es dann gegen Mittag zu ging, hatten wir noch eine Überraschung für Frau Dörler, die ja ihren letzten Arbeitstag bei uns hatte:

Wir haben „Das Nichtlied für Frau Dörler“ gesungen. Das Lied wurde von den Kindern der 5. Klasse geschrieben und von der 2.-5. Klasse einstudiert und gesungen 🙂

 

Danach durften wir noch Fotos mit einer Polariodkamera machen, die Frau Dörler als Abschiedsgeschenk bekommen hat.

Wir wünschen Frau Dörler auf ihrer Reise alles Gute und danken ihr für ihre tolle Arbeit bei uns an der Schule!!!

Wir melden uns ganz bald wieder und wünschen allen eine schöne Herbstzeit!

Liebe Grüsse

2./3. und 3./4. und 5. Klasse

Die 3./4. Klasse meldet sich zurück…

Hallo zusammen!

Wir sind aus den Sommerferien zurück und sind schon wieder voll dabei. Aus diesem Anlass wollen wir euch schon einmal zeigen, was wir bereits alles angefangen haben.

Zum Beispiel haben wir ein neues NMG-Thema angefangen… Wir reisen gerade in die Vergangenheit zur Geburtsstunde der Erde. Wie hat sich das Leben entwickelt und wie sah die Erde damals aus? Und dann kommen wir natürlich zu den DINOSAURIERN! Das wird ein Spass 🙂

Ausserdem haben wir das neue Jahresmotto unserer Schule erfahren:

typisCH!

Dazu haben zwei Jungs aus unserer Klasse eine kleine Einführung ins Schwingen gegeben. Das war vielleicht lustig und wir durften sogar echte Schwingerhosen anziehen! Die beiden Jungs haben das so super gemacht, dass danach auch noch die 5. Klasse dazugekommen ist und wir eine gemeinsame Sportstunde gemacht haben.

 

Oh, oh, oh und die 3. Klasse hat nun auch mit Französisch angefangen, sie sind voll dabei und können auch schon „auf Wiedersehen“ sagen. In diesem Sinne:

Au revoir!

Eure 3./4. Klasse

   

typisCH: Quartalswanderungen

Hallo zusammen!

Ihr werdet es nicht glauben, aber wir waren schon auf unserer ersten Wanderung in diesem Schuljahr… Das lief so:

Wir trafen uns am 14. September um 08.00 Uhr in der Schule. Dort konnten wir alle noch einmal auf die Toilette und dann ging es auch schon los. Frau Dörler allen voran und dann alle Kinder im Gänsemarsch hinterher, Frau Bürgin bildete das Schlusslicht 🙂

Zuerst sind wir zur Jagdhütte gelaufen, dort gab es Znüni, die ersten von uns waren auch schon recht hungrig und durstig. Anschliessend ging es weiter in Richtung Schmutzberg, dort sind wir dann zum höchsten Punkt von Läufelfingen gewandert… Das war vielleicht ein Anstieg, aber es haben alle geschafft und es lohnte sich sehr für den wunderschönen Ausblick!!!

Nun wollen wir euch noch direkt ein paar Eindrücke von uns Kindern mitgeben:

„Ich habe das Reh, das wir gesehen haben, cool gefunden.“

„Es war toll, am höchsten Punkt von Läufelfingen zu laufen“

„Ich fand auch noch toll, dass wir den steilen Berg hoch gegangen sind. „

„Es war sehr gesellig.“

„Mir hat es richtig gut gefallen.“

„Ich fand toll, dass wir so weit gelaufen sind.“

„Es war eine mega schöne, aber auch anstrengende Wanderung. Man hat viele Tiere und Pflanzen gesehen.“

„Ich fand es toll. dass wir die Wanderung mit einer anderen Klasse gemacht haben.“

„Es hat Spass gemacht mit anderen zu spielen.“

„Das Wetter war genau richtig: nicht zu warm und nicht zu kalt.“

„Ich habe es richtig toll gefunden, als wir ganz auf der Spitze waren.“

„Es war lustig.“

„Dass wir alle zusammen gelaufen sind…“

„Es war lustig beim grössten Baum von Läufelfingen.“

„Meine ganze Familie wusste nicht, wo der höchste Baum von Läufelfingen steht.“

„Ich finde, wir haben sehr schöne Orte entdeckt.“

„Es war toll, dass man sich anstrengen musste.“

„Dass wir einen Baumstamm getragen haben.“

„Und wir hatten es auch alle zusammen lustig.“

„Ich fand toll, dass wir mit Frau Dörlers Reifen spielen durften.“

„Dass wir bei der Jagdhütte gegessen haben.“

„Wir haben toll miteinander gespielt.“

„Ich fand es cool, dass wir so viele Sachen gesehen haben: ein Reh, Kühe und ein Eichhörnchen.“

„Es war ein richtiges Abenteuer!“

„Wir haben verschiedene Dinge gesehen, die wunderschön waren: z.B. Rehe, Igel, Füchse und den grössten Baum von Läufelfingen.“

„Ich fand es cool, dass wir auf dem höchsten Punkt von Läufelfingen waren.“

Liebe Grüsse und bis bald!

Eure 3./4. und 5. Klasse

1.-Hilfe-Kurs für Kinder

Hallo zusammen!

Wir haben wieder etwas tolles zu berichten und zwar haben wir einen 1.-Hilfe-Kurs gemacht!

In diesem Kurs haben wir gelernt, wie wir in einer Unfallsituation reagieren müssen und wie wir dem Patienten helfen können. So haben wir die „stabile Seitenlage“, das Verbinden von kleineren und grösseren Wunden und sogar das Beatmen und die Herzmassage geübt.

Bei den letzteren beiden (beatmen und Herzmassage) muss man sich richtig ins Zeugs legen und man kommt auch ganz schön aus der Puste. Aber unsere beiden Expertinnen Gabi Meyer (Samariterverein Läufelfingen) und Gabi Dörler (Nothelferkurs Sissach) haben gemeint, dass wir alle Aufgaben sehr gut gemeistert haben.

Am Nachmittag haben wir unser ganzes neues Wissen auf Plakaten festgehalten und mussten eine Fallbeispiel, in dem eine Patientin „verünglückt“ ist, lösen.

Hier könnt ihr euch selber ein paar Eindrücke von unserem Spezialprogramm anschauen.  Viel Spass!

Eure 3./4. und 5. Klasse

Die Kinder berichten…

Hallo zusammen!

Wir melden uns  wieder. Heute aber in einer bestimmten Form, es wenden sich fünf Kinder direkt an euch!

Das Werken

Unser Thema im Werken ist es ein Spiel zu machen. Nämlich eine Schatzsuche.

Wie wir das Spiel herstellen: Man muss zuerst eine Höhle aus Ton basteln und dann muss man eine Spielfigur auch aus Ton machen und 24 Spielsteine, die sind auch aus Ton.

Sinja, Xenja und Ronja

Unsere Werkarbeit

Unser erstes Spiel, das wir im Werken gemacht haben, ist sehr cool und motivierend.

Das Spiel geht so: Es liegen 24 Tonsteine, es gibt 2 oder 1 Spielfigur und eine Höhle. Man würfelt 1 mal pro Runde.

Handarbeit

Im Handarbeit basteln sie (die andere Gruppe) gerade Ponpon- Vögel für die Pinnwand im Treppenhaus.

Andrin und sein Freund

So, in diesem Sinne wünschen wir euch weiterhin eine gute Zeit und bis bald wieder!

Eure 2./3. Klasse

Projektmorgen zum Thema Luft

Hallo zusammen!

Die 3. und 4. Klasse haben zum Thema Luft experimentiert und geforscht. Dabei haben wir die Aerodynamik, das Vakuum, den Luftwiderstand,  den Luftdruck und vieles mehr kennengelernt.

Was wir alles ausprobiert haben, seht Ihr hier!

Viel Spass wünscht die 3. und 4. Klasse

Die 2./3. Klasse startet in ein neues Abenteuer …

Hallo zusammen!

Wir sind’s wieder! So schnell habt ihr uns sicher nicht zurück erwartet 🙂 Hihihihihi!

Nun, wir müssen euch was verraten… Wir haben ein neues NMG-Thema! Und zwar sind wir aktuell im Universum unterwegs.

Wir haben einen kleinen ausserirdischen Freund, der uns besuchen möchte. CT64 wohnt aber so weit von uns weg, dass er noch einen Moment braucht bis er mit seiner fliegenden Untertasse und seiner Freundin AO72 bei uns ankommt. Damit uns bis dahin nicht langweilig wird, sollen wir uns in der nächsten Zeit mit den Planeten, Sternen und anderen Himmelsdingen beschäftigen.

Wir sind schon voll dabei und gestalten unsere Universumshefte und auch im Zeichnungsunterricht geht die Post ab. Hier seht ihr ein paar erste Einblicke!

Viel Spass und bis bald!

Liebe Grüsse

2./3. Klasse