COVID-19-Testreihen (Case Finding) an Schulen

Beim sogenannten Case Finding werden Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen einmal wöchentlich auf das Coronavirus getestet. Die Teilnahme ist absolut freiwillig. Wenn Ihr Kind nicht am Projekt teilnimmt, hat das keine Auswirkungen. Grundlage zur Teilnahme ist eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.

Das Testverfahren beruht auf einer Speichelprobe (kein Nasen-Rachen-Abstrich), welche völlig schmerzlos gewonnen werden kann. Der folgende Link gibt einen guten Einblick, wie ein Test durchgeführt wird.

Die Tests an unserer Schule erfolgen wöchentlich, jeweils am Dienstagvormittag. Der erste Testtag  ist der Dienstag, 16.3.2021. Die Tests werden durch uns, sprich von den anwesenden LPs durchgeführt.

Herzlichen Dank für das Verständnis!