Archiv der Kategorie: Schuljahr 2022-23

Deckel uf… Frederick

„Deckel uf!“, ein spannendes neues Jahresthema! Was wir wohl alles dazu erleben und entdecken werden?

Angefangen hat alles mit Mama Muh und ihrem alten Reisekoffer. Mama Muh ist eine lustige, etwas verrückte Kuh, die eigentlich in Schweden zu Hause ist. Da sie aber eben keine gewöhnliche Kuh ist, hat sie beschlossen, eine grosse Reise zu unternehmen und etwas von der Welt zu sehen. Weil sie schon viel von der Schweiz, den Bergen und den Kühen hier gehört hat, stand ein Besuch in unserem Land natürlich ganz oben auf ihrer Liste. Nachdem sie einige Wochen bei uns im Kindergarten verbracht, viel mit uns gespielt, gewerkelt und uns Neues beigebracht hat, ist sie vor den Herbstferien leider wieder weitergezogen. Vor lauter feiner Schokolade, welche sie für ihre Freunde in Schweden mitnehmen wollte, wurde jedoch ihr Koffer zu klein und sie hat ihn bei uns gelassen. Ein ganz besonderer Koffer ist das, ein richtiger Bücherkoffer! Immer wenn wir den Deckel öffnen, liegt eine neue Geschichte, eine Aufgabe oder etwas zum Entdecken darin! Wir sind immer sehr gespannt, was sich zwischen den Buchdeckeln verbirgt. Nach den Herbstferien war es zum Beispiel die Geschichte von der kleinen Maus Frederick! 

Frederick lebt mit seiner Familie in einer Steinmauer. Während die anderen Mäuse fleissig Vorräte wie Beeren, Nüsse und Samen für den Winter sammeln, sitzt Frederick einfach nur da und es sieht aus, als würde er träumen. Natürlich gefällt es den anderen Mäusen nicht, dass sie Frederick mit der Arbeit alleine lässt, aber er erklärt ihnen, dass er sehr wohl auch etwas sammeln würde und zwar Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die kalten Wintertage. Wir haben im Kindergarten nicht nur die Geschichte von Frederick kennengelernt, sondern ebenfalls viel gesammelt und damit Bilder und Reihenfolgen gelegt. Wir haben Farbexperimente gemacht, Buchstaben und Wörter gesammelt und sogar unser eigenes Bilderbuch gestaltet. Mäuseschwänze wurden geknüpft, der Umgang mit Faden und Nadel geübt und die Geschichte nachgespielt.

 

 

Als Abschluss dieses farbenfrohen Herbstthemas hat uns unsere super Elterngruppe mit einem „Frederickweg“ zu unserem Waldplatz überrascht. Zuerst hat sich jedes Kind seine Sammeltüte gestaltet und bekam natürlich ein Mäusegesicht aufgemalt. An verschiedenen Stationen durften die kleinen Mäuse dann Aufgaben lösen und so Material fürs Überwintern sammeln. Da galt es seinen Namen aus Steinen zu suchen, ein Rätsel zu lösen und dafür ein kleines Licht einzusammeln, mit Futtervorräten eine Form nachzulegen, etc. Die Kinder waren mit grossem Eifer und viel Freude dabei. Vielen Dank an unsere Elterngruppe für euren Einsatz! Das war ein genialer Waldmorgen.

 

 

 

Eine Radiosendung wird zur Nachrichtensendung

Gestartet hat alles in Deutsch mit dem Aufschreiben einer Radiosendung. Die 5. und 6. Klasse haben in Teams eine eigene Sendung geschrieben und zu Papier gebracht. Aus Papier wurde dann eine Tonaufnahme.

Doch damit noch nicht genug. Als nächstes haben sie das ganze noch als kleines Theater einstudiert und mit der Green Screen App in eine Nachrichtensendung verwandelt. Nun moderieren sie ihre selbstgeschriebene Sendug von der Skipiste aus, aus dem Radiostudio und vieles mehr.

 

Deckel uf… eine etwas andere Wanderung!

Hallo zusammen!

Wir melden uns gleich wieder! Dieses Mal mit einer etwas anderen Wanderung… 

Aaaaalssoooo, was soll man sagen…. Wir wollten auf Wanderschaft gehen und naja, das Wetter war nicht so super. Um genau zu sein, haben wir uns dafür den schlechtesten Tag der Woche ausgesucht. Tja, man kann nicht alles haben. 

Darum haben wir halt umgestellt und sind in der Schule geblieben. Wahrscheinlich haben wir auch alle Klassen „unterhalten“, weil wir etwas laut waren 🙂 uuuppps!

Hier ein paar Eindrücke, was uns alles am besten gefallen hat: 

„Mir hat das Spielen und das Tanzen am besten gefallen.“

„Es war toll etwas zeichnen zu können.“

„Mir machte das Spielen mit meinen Freundinnen Spass.“

„Ich habe getanzt und es hat Spass gemacht.“

„Wir haben Papierflieger gebastelt.“

„Ich fand sehr cool, dass ich Pokémon malen konnte.“

„Das tollste war mit meinen zwei besten Freunden zu bauen.“

„Das tollste war mit meinen Freunden zu spielen.“

„Gestern war das beste am Flugzeug zu arbeiten.“

„Ich fand alles sehr toll. Aber das beste war die tanz-Show am Ende.“

 

Liebe Grüsse 

Eure 2. und 3. Klasse

Deckel uf … ein Besuch in der Kantonsbibliothek

Hallo zusammen!

Wir sind die 2. und 3. Klasse von Läufelfingen und wir haben unseren ersten Ausflug hinter uns! Da wir das NMG-Thema Bibliothek haben, ist es naheliegend, dass wir auch eine Bibliothek besuchen. Und was gibt es da besseres als die Kantonsbibliothek Liestal?

Gesagt – getan! Um 08.11 Uhr machten wir uns mit dem Läufelfingerli auf den Weg. In Liestal angekommen, wurden wir noch vor der eigentlichen Öffnungszeit der Bibliothek eingelassen. Wir durften selber ausleihen, testen ob wir ein nicht ausgeliehenes Buch aus der Bibi schmuggeln können, sehen wie die Bücher bei der automatischen Rückgabe automatisch zurückkommen und sortiert werden, wie so viele Bücher von einem Stock in den anderen „reisen“ und wir konnten selber als Detektive in der Bibliothek ein verschwundenes Buch suchen. 

Danach haben wir gemeinsam Znüni gegessen und sind wieder Richtung Sissach gefahren. Dort hatten wir einen kleinen Zwischenhalt auf einem Spielplatz gemacht, bevor es zum Mittagessen zurück nach Läufelfingen ging. 

Alle sind heil und wohlbehalten wieder angekommen und wir freuen uns bereits auf unser nächstes Abenteuer. Ihr dürft gespannt sein, wir halten euch auf dem Laufenden!

Liebe Grüsse 

Eure 2. und 3. Klasse