Schlagwort-Archive: Sternenwochen

Ein Weihnachtsmarkt für die Sternenwochen von UNICEF

Jedes Jahr veranstaltet das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen von Ende November bis Weihnachten in der Schweiz und in Lichtenstein sogenannte Sternenwochen. Teilnehmende Familien, Kinder und Schulklassen denken sich eine Aktion aus, um Geld für ein bestimmtes Projekt zu sammeln. In diesem Jahr ist der Erlös für die Kinder in Brasilien  unter dem Motto „Back to School“ bestimmt. In Brasilien, vor allem im Norden und in den Armenvierteln ausserhalb der Städte, brechen viele Kinder die Schule frühzeitig ab um arbeiten zu gehen. Dies häufig unter schlechten und gefährlichen Bedingungen. Aufgrund der Pandemie und den darauffolgenden Schulschliessungen konnten im grössten Land Südamerikas im Jahr 2020 über 44 Millionen Kinder und Jugendliche nicht zur Schule gehen. 5.5 Millionen hatten gar keinen Zugriff auf Unterricht in irgendeiner Form.

Das in den Sternenwochen gesammelte Geld soll Kindern zwischen 7 und 12 Jahren im Amazonasgebiet und in den Armenvierteln Rios eine gute Schulbildung ermöglichen. Dazu gehören moderne, auf das Alter der Kinder angepasste, Lehrmittel, die sich sowohl für die Lektionen im Klassenzimmer, als auch für den Unterricht über das Internet eignen.

Wir finden das eine super Sache und haben uns deshalb entschieden, das Projekt mit einem Sternenmarkt zu unterstützen. Mitte Oktober haben wir mit den Vorbereitungen begonnen.  Mit Wasserschiebefolie haben wir Kerzen bestempelt. Gar nicht so einfach, aber mit der Zeit hatten wir den Dreh raus.

                           

Zu Kerzen gehören natürlich immer Streichhölzer und so haben wir mit buntem Weihnachtspapier Streichholzschachteln überzogen.

Natürlich durften auch die Weihnachtsleckereien nicht fehlen. Wir haben einen Weihnachtssirup mit vielen Zitrusfrüchten und Trauben hergestellt. Das Auspressen ging ganz schön in die Arme und wir kamen tüchtig ins Schwitzen!

Eine Weihnachtskonfitüre aus Äpfeln, Datteln und Gewürzen wurde kreiert und daneben haben wir viel gebacken und die Guzzi in verzierte „togo Kaffeebecher“ gefüllt.  4 Kilogramm Mandeln und Haselnüsse wurden zu gebrannten Nüssen und Schoggi – Chai – Mandeln verarbeitet und aus Maltesers und roten M&Ms haben wir Renntiernasen abgezählt und in Säckchen verpackt.

                                                                                                          

Zwischendurch hat uns der Samichlaus im Kindergarten besucht und auch gestaunt, was wir alles schon auf die Beine gestellt haben.

Vom 10. bis am 15. Dezember war er dann endlich geöffnet, unser kleiner Weihnachtsmarktstand vor dem Kindergarten. Viele Eltern, Gottis und Göttis, Tanten und Onkel und Grosseltern haben uns besucht. Die Kinder, natürlich mit Weihnachtsmannmützen auf dem Kopf, waren die allerbesten Verkäuferinnen und Verkäufer und alle Besucherinnen und Besucher haben ihre Einkäufe grosszügig bezahlt. So durften wir am Ende Fr. 1180.- an UNICEF überweisen, was uns stolz und zufrieden gemacht hat :-). Vielen Dank an alle, die uns so grossartig unterstützt haben.

Wir wünschen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!